intro_001sm

Was sonst könnte Stonehenge sein?
Erschaffe neue Spielideen für Stonehenge

Wie du feststellen konntest, haben wir unser Bestes versucht, uns vorzustellen, wofür Stonehenge wohl einmal benutzt worden ist. Wir wissen, dass das auf dem Spielbrett dargestellte Gelände von jemandem (oder einer ganzen Horde) gut 2.000 v.Chr. erbaut wurde. Aber das ist auch schon alles, was wir wissen. Deswegen macht es Spaß, über seine Funktion zu spekulieren.

Stonehenge fasziniert aufgrund seiner räumlichen Anordnung und inspiriert insbesondere uns Spieldesigner wegen seiner klaren Zahlengeometrie:
• 5 Trilithen,
• 30 horizontale äußere Steine sowie
• 60 Gruben (...zugegeben, das ist eine glatte Lüge ;-)

Tatsächlich sind es 56 Gruben, aber das ist eine ziemlich unhandliche Zahl, die wir zu Gunsten eines flexibleren Spieldesigns änderten. Diese Flexibilität war uns sehr wichtig, um bereits vor der Entwicklung eigener Spielregeln bei der Gestaltung des Materials genug Freiheiten zu lassen.

Wir wollten sicher gehen, dass uns (und zukünftigen Spieldesignern wie dir) reichlich Optionen zur Verfügung stehen, um Stonehenge so offen und vielseitig wie möglich zu gestalten.

Ein Haufen Steine und viele Theorien...
Jeder Autor musste sich für einen möglichen Hintergrund entscheiden, der ihm am besten gefiel. Es gibt natürlich noch viel mehr Theorien als unsere – so war oder ist Stonehenge:
• eine Vorrichtung, um die Kräfte der Erde zu kanalisieren
• eine große Uhr
• ein Opferplatz der Druiden
• ein Marktfleck für Vieh
• ein römischer Tempel
• der Spielplatz einer antiken Rasse keltischer Riesen
• eine Sternwarte
• ein Friedhof
• ein Ort, um Feen zu beschwören
• ein Irrgarten
• eine Anlage, um Personen schweben zu lassen
• ein Richtplatz
• eine anatomische Darstellung der Mutter Erde
• der Knotenpunkt der tellurischen Ströme
• ein Ufo-Landeplatz
• Merlins persönliches Laboratorium
• einfach ein großer Haufen Steine

Jedes dieser Themen würde ein tolles Spiel abgeben. Und die Chancen stehen gut, dass du viele davon zu Gesicht bekommst sowie eine Menge weiterer – sei es im Internet, in Magazinen, als Erweiterung oder auf Spieleveranstaltungen. Jeder kann für Stonehenge Spiele erfinden, und wir hoffen, dass es auch so sein wird.

Erschaffe eigene Spiele!
Zwar behandelt Stonehenge ein altes Thema, aber wir nutzen neue Wege, um neue und alte Spieleerfinder zusammenzubringen. Das Spielbrett, das Spielmaterial und auch unsere Ideen – alles steht zur Verfügung, um die eigenen Vorstellungen umzusetzen...

Über das Kontaktformular oder auf www.paizo.com/titanic können die eigenen Spielregeln veröffentlicht werden. Neben neuen Stonehenge-Spielen anderer Autoren unter Neue Regeln findest du hier ein Forum zum angeregten Austausch von Ideen, Erfahrungen und Kommentaren.

Danke für das Interesse an Stonehenge, und wir sehen uns in der Ebene von Salisbury.

MikeSelinker_120 von Mike Selinker